KONTAKT AUFNEHMEN

Diana Thiel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 561 788096-15
info(at)zukunftsforum-energiewende.de

Der ANS e.V. und das Zukunftsforum Energiewende formieren sich 2017 zur bundesweiten Veranstaltung der Energiewende

05.07.2017 - Das „Zukunftsforum Energiewende, wird 2017 zeit- und ortsgleich zusammen mit dem 78. ANS Symposium stattfinden und ist damit eine der umfassendsten Veranstaltungen aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Klimaschutz, Energieeffizienz und Elektromobilität in Deutschland. Am 28. und 29. November 2017 finden Besucher und Teilnehmer die Akteure der Energiewende gebündelt am Standort Kassel vor: Von Theoretikern, über Praktiker bis hin zu Gründern.

Die gemeinsame Durchführung der beiden Veranstaltungen ermöglicht Fachausstellern und Besuchern ein einzigartiges Angebot über aktuelle Marktentwicklungen, Produktangebote und Praxisbeispielen der Energiewende.

Der Arbeitskreis für die Nutzung von Sekundärrohstoffen und Klimaschutz (ANS) e.V. wurde 1968 in München mit dem Ziel gegründet, eine zweckmäßige und umweltgerechte Behandlung und Verwertung von Siedlungsabfällen zu fördern.
Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei im Bereich der biologischen Verfahren, wie z. B. der Kompostierung und Vergärung biogener Abfallstoffe. In den letzten Jahren sind auch beim ANS zunehmend energiepolitische Themen in den Vordergrund getreten wie Energie aus Abfall, Pflanzenkohle und Klimaschutz. Die Arbeitsschwerpunkte des deutschlandweit agierenden ANS liegen insbesondere in den Bereichen Wissenstransfer durch Fachtagungen, Arbeit der Fachausschüsse sowie Stellungnahmen. Bisher wurden zu den genannten Themen durch den ANS 77 Fach-Symposien durchgeführt.

Das Zukunftsforum Energiewende richtet sich an alle Akteure, die aktiv an der Umsetzung der Energiewende vor Ort arbeiten.
Die Veranstaltung bietet Vertretern aus Kommunen, Unternehmen und Gesellschaft die zentrale Plattform für Erfahrungsaustausch, Information und Vernetzung und knüpft an den Erfolg der bundesweiten Kongressreihe „100% Erneuerbare-Energie-Regionen“ an.

2017 werden über 30 Fachforen durchgeführt, rund 500 Teilnehmer und 30 Fachaussteller sowie 80 Referenten erwartet.

 

Über das 78. ANS Symposium
Das Symposium besteht aus fünf inhaltlichen Blöcken: Nachdem im einleitenden  Block „Das Klima wandelt sich – Was ist zu tun?“ verschiedene Hintergrundinformationen zum Klimawandel sowie grundsätzliche Möglichkeiten zur Gestaltung der Energiewende angeboten werden, befasst sich die zweite Vortragsrunde mit den Fördermöglichkeiten sowie praktischen Beispielen von kommunalen Klimaschutzkonzepten und Klimaschutzmanagement.

Darauf aufbauend werden im dritten Themenblock verschiedene Aspekte der Biomassenutzung als Bestandteil der Energiewende und des Klimaschutzes vorgestellt.

Die Klimaschutzpotenziale der Abfallwirtschaft sind Gegenstand des vierten Themenkomplexes, wobei sowohl ökobilanzielle Betrachtungen als auch praktische Maßnahmen vorgestellt und bewertet werden. Abschließend werden der Rechtsrahmen, Fördermöglichkeiten und ganzheitliche Kostenbetrachtungen der Energiewende und des Klimaschutzes vorgestellt.

 

deENet
Ständeplatz 15
34117 Kassel

Kontakt Presse
Diana Thiel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
deENet Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e. V.
+49 561 788096-15
Fax: +49 561 788096-22
info(at)zukunftsforum-energiewende.de