KONTAKT AUFNEHMEN

Diana Thiel
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
+49 561 788096-15
info(at)zukunftsforum-energiewende.de

Zukunftsforum Energiewende News

Die Energiewende ist die zentrale Herausforderung unserer Zeit!

17.11.2017 Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgas-Emissionen bis zum Jahr 2020 um 40 Prozent gegenüber dem Jahr 1990 zu senken; Hessen hat das Ziel bis 2050 klimaneutral zu werden.

Die Bundesrepublik nimmt bei der praktischen Umsetzung der Energiewende eine Vorbildfunktion ein. Als Gastgeberland der UN-Klimakonferenz steht Deutschland im November 2017 im Zentrum der internationalen Aufmerksamkeit. Gemeinsam hat sich die Weltgemeinschaft darauf verständigt, die zukünftige Klimaerwärmung auf zwei Grad begrenzen zu wollen.

Um die gesteckten Klimaschutzziele zu erreichen, ist noch Einiges zu tun. Das bedeutet verstärkte Investitionen in Erneuerbare Energien, Effizienzmaßnahmen sowie Strategien für nachhaltige Mobilität. Die dafür benötigten Technologien sind bereits heute vorhanden. Oftmals aber fehlen das Know-how in der Umsetzung und auch das Verständnis, wie von der Energiewende vor Ort profitiert werden kann. 

Mit der Energiewende geht auch ein Wechsel einher, weg von zentraler hin zu dezentraler Erzeugung. Dadurch gewinnt die regionale Ebene an Bedeutung und kommunale Akteure aus Verwaltungen und Stadtwerken sind entscheidend für das Gelingen der Energiewende. Genau an diesen Punkten setzen die Aktivitäten der Städtische Werke AG und der Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) an. Gemeinsam mit den Partnern aus der Stadtwerke Union Nordhessen (SUN), einem Zusammenschluss regionaler Energieversorger, wird seit vielen Jahren in den Ausbau Erneuerbarer Energien investiert. Das gelingt mit Bürgerbeteiligung und in enger Zusammenarbeit mit kommunalen Akteuren.

Auch die Region Nordhessen übernimmt eine Vorreiterrolle: Zahlreiche ansässige Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bringen das notwendige Know-how für eine erfolgreiche Umsetzung vor Ort ein. Das Kompetenznetzwerk dezentrale Energietechnologien e.V. (deENet) bündelt das Expertenwissen seiner über 100 Mitglieder und verfolgt gemeinsam mit dem Regionalmanagement NordHessen das Ziel, die Region zu einem international anerkannten Standort im Bereich der zukünftigen Energieversorgung auszubauen. Dafür werden gemeinsam mit den ansässigen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kommunen nachhaltige Leuchtturmprojekte für eine erfolgreiche Energiewende entwickelt und umgesetzt.

Während in Bonn über die globalen Rahmenbedingungen gesprochen wird, werden am 28./29. November in Kassel gezeigt, wie Klimaschutzziele in der kommunalen Praxis erreicht werden können. Unter dem Motto „Bring Deine Energie für den Wandel ein!“ bietet das Zukunftsforum Energiewende eine bundesweit zentrale Plattform für Erfahrungsaustausch, Information und Vernetzung.

Mehr dazu finden Sie im Jérôme Magazin in der Novemberausgabe ab Seite 10.

Dr. Thorsten Ebert, Vorstandsmitglied Städtische Werke Aktiengesellschaft und Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) sowie Vorstandsvorsitzender deENet e.V.

Dr. Thorsten Ebert, Vorstandsmitglied Städtische Werke und Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG) sowie Vorstandsvorsitzender deENet e.V.